Öffentliche Sicherheit

Mission

Das Handelsministerium setzt sich dafür ein, starke Gemeinschaften aufzubauen, um erfolgreiche Unternehmen und autarke Familien zu unterstützen. Die Stärkung von Gemeinschaften steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Starke Gemeinschaften müssen sichere Gemeinschaften sein. Das Handelsministerium arbeitet Hand in Hand mit lokalen und regionalen Behörden, Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens, Strafverfolgungsbehörden, Gemeindeorganisationen und einzelnen Gemeindemitgliedern, um die Auswirkungen von Kriminalität, Drogenmissbrauch und Gewalt zu bekämpfen, um die Verfügbarkeit von Möglichkeiten und Ressourcen in Gemeinden zu erleichtern landesweit.

Das Office of Firearm Safety and Violence Prevention und die Programme in der Public Safety Unit sollen Gewalt reduzieren, die öffentliche Sicherheit verbessern und die sozialen und gesundheitlichen Ergebnisse in den Gemeinden in ganz Washington verbessern. Durch diese Programme priorisiert Commerce Investitionen in unterversorgte, historisch benachteiligte und gefährdete Gemeinden, baut Gemeindekapazitäten durch Engagement, Kontaktaufnahme und technische Hilfe auf und verwendet von unseren Gemeindepartnern validierte Daten, um Finanzierungsentscheidungen zu treffen.

Bild von Händen mit Welthintergrund verschränkt

Neuigkeiten und Ankündigungen

Weniger als tödliche Ausrüstungs-RFP

Klicken Sie hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt Um das RFP herunterzuladen, sehen Sie sich die Q & A Dokument und andere relevante Informationen. Absichtserklärungen sind am 29. September 2021 fällig; Vorschläge sind fällig am 15. Oktober 2021

Zusätzliche Ressourcen

Programmkontakt

Kate Kelly
Geschäftsführer
Amt für Schusswaffensicherheit und Gewaltprävention | Abteilung für öffentliche Sicherheit
360-628-6846
kate.kelly@commerce.wa.gov

E-Mail-Updates

Um sich für Updates zur öffentlichen Sicherheit anzumelden oder auf Ihre Abonnenteneinstellungen zuzugreifen, geben Sie bitte unten Ihre Kontaktinformationen ein.

Programme für die öffentliche Sicherheit

Der Gesetzgeber hat im Jahr 2020 das Amt für Schusswaffensicherheit und Gewaltprävention geschaffen, um landesweite Führung, Koordinierung und technische Unterstützung zu bieten, um wirksame staatliche und lokale Bemühungen zur Verringerung vermeidbarer Verletzungen und Todesfälle durch Schusswaffengewalt zu fördern. Das Büro arbeitet mit Regierungsbehörden, Strafverfolgungsbehörden, gemeindebasierten Organisationen und Einzelpersonen durch den Staat zusammen, um evidenzbasierte Richtlinien, Strategien und Interventionen umzusetzen, um die Auswirkungen von Schusswaffengewalt in Washingtons Gemeinden zu reduzieren.

Der Gesetzgeber von Washington hat 2021 das Programm Community-Law Enforcement Partnership (CLEP) ins Leben gerufen, um das Engagement der Gemeinschaft durch Nachbarschaftsorganisation, Strafverfolgungs- und Gemeindepartnerschaften, Jugendmobilisierung und Geschäftsengagement zu fördern. (RCW 43.330.545) Die Arbeit soll Gemeinschaften mobilisieren, auf gerechten und rechenschaftspflichtigen Praktiken zu bestehen, die zu einer Beteiligung der Gemeinschaft an öffentlichen Sicherheitsbemühungen und zur Schaffung kooperativer Kommunikationswege zwischen Zivilisten und Strafverfolgungsbehörden führen.

Das Streitbeilegungsprogramm von Commerce stellt Mittel bereit, um die Bereitstellung von Streitbeilegungsdiensten im gesamten Bundesstaat zu unterstützen. Streitbeilegungszentren bieten Gemeinden eine Reihe von Programmen an, darunter über Traumata informierte Dienste zur Unterstützung der Wohnstabilität, der Familienstabilität und Wiederherstellungspraktiken für Jugendliche und Gemeinden, die sich auf Gerechtigkeit konzentrieren.

Die Task Forces für Finanzbetrug und Identitätsdiebstahl untersuchen Fälle von Finanzbetrug und Identitätsdiebstahl.

Zu den Mitgliedern der Task Force zählen Vertreter der Strafverfolgungsbehörden auf Bundes-, Landes-, Kreis- und lokaler Ebene sowie Ermittler der Finanzindustrie, die sich der Bekämpfung der Auswirkungen von Finanzbetrug auf den Privatsektor widmen. 

Lokale Behörden erhalten Mittel aus dem JAG-Programm zur Verbesserung der Funktionsweise des Strafrechtssystems mit besonderem Schwerpunkt auf Drogenkontrolle, Gewaltkriminalität und Schwerverbrechern. Der Zweck besteht darin, Mittel für Programme bereitzustellen, die in die folgenden Kategorien fallen: Strafverfolgung, Staatsanwaltschaft, Gerichte, Kriminalprävention und -aufklärung, Korrekturen und Gemeindekorrekturen, Drogenbehandlung und -durchsetzung, Planung, Bewertung, Technologieverbesserung, Initiativen für Opfer von Straftaten und Zeugen, und Programme zur psychischen Gesundheit, einschließlich Verhaltensprogramme und Kriseninterventionsteams.