Bist du obdachlos oder wirst du obdachlos? Klicken Sie hier, um eine Verbindung zu einem Programm für lokale koordinierte Einträge herzustellen Das kann Ihnen helfen, über die nächsten Schritte nachzudenken.

§ 811 Mietunterstützung

Der vom Amt für Wohnungsbau und Stadtentwicklung (HUD) gewährte Zuschuss in Höhe von 811 PRA (Section 811 Project Rental Assistance Demonstration) für den Handel in Höhe von 5.7 Mio. USD wird für einen bestimmten Zeitraum projektbasierte Mietunterstützung für nicht ältere behinderte Haushalte mit extrem niedrigem Einkommen bereitstellen von fünf Jahren (mit jährlichen Verlängerungen danach basierend auf den Mitteln des Kongresses). Die Mission des Programms steht im Einklang mit den Leitprinzipien des Americans with Disabilities Act und dem Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA von 1999 in der Rechtssache Olmstead gegen LC, wonach staatliche und lokale Regierungen verpflichtet sind, Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen in einem für sie am besten integrierten Umfeld zu erbringen Bedürfnisse. Das Ministerium für Sozial- und Gesundheitsdienste arbeitet bei der Bereitstellung und Koordinierung von Dienstleistungen mit dem Handel zusammen.

Im Folgenden finden Sie grundlegende Informationen zum 811 PRA-Programm.

Das PRA-Programm 811 bietet einen projektbasierten Zuschuss zur Mietunterstützung für nicht ältere Menschen mit Behinderungen, der die Differenz zwischen der Mieterzahlung und der genehmigten Miete abdeckt. Das Programm schafft eine Zusammenarbeit zwischen dem Handel und dem Ministerium für Sozial- und Gesundheitsdienste (DSHS), die die Mietwohneinheiten für Menschen mit Behinderungen erhöht, indem die von Section 811 PRA unterstützten Einheiten in bestehende, neue oder sanierte Mehrfamilienhäuser mit einer Mischung aus Einkommen und Behinderungsstatus integriert werden.

Eine in Frage kommende Mehrfamilienimmobilie kann jede neue oder bestehende Immobilie sein, die mit dem Washington State Housing Trust Fund, HOME, dem LIHTC-Programm (Washington State Low Income Housing Tax Credit), dem WSHFC Multifamily Bond-Programm oder USDA - Rural Development finanziert wird. Einheiten dürfen derzeit keine Nutzungsbeschränkung oder vertragliche Verpflichtung haben, Menschen mit Behinderungen zu dienen. Immobilien müssen mindestens 5 Wohneinheiten haben. Nicht mehr als 25 Prozent der gesamten Einheiten in einem förderfähigen Mehrfamilienhaus können: 1) PRA-Mittel gemäß Abschnitt 811 bereitgestellt werden; 2) zur unterstützenden Unterbringung von Menschen mit Behinderungen verwendet werden; oder 3) Personen mit Behinderungen bevorzugen. Beachten Sie jedoch, dass Belegungspräferenzen für Wohnungen, die derzeit nicht unter Vertrag stehen / entwickelt wurden, nicht auf die 25-Prozent-Beschränkung angerechnet werden. Das Ziel von HUD ist es, den Bestand an Einheiten für Menschen mit Behinderungen zu erweitern und nicht nur bestehende Einheiten mit diesen Präferenzen zu subventionieren.
Beispiele:

  • Ein gemeinsam finanziertes HTF- und WSHFC-Projekt, für das 2008 Mittel für den Neubau vergeben wurden, umfasst insgesamt 40 Einheiten, von denen 8 im WSHFC-Vertrag für Haushalte mit Behinderungen vorgesehen sind. Das Projekt konnte nur zwei 811 PRA-Einheiten beantragen, bevor die 25% -Schwelle erreicht war.
  • Ein Projekt beantragt bei HTF die Finanzierung der Reha im Jahr 2014 und ist derzeit nicht im Portfolio vorhanden. Es hat 40 Einheiten und schlägt vor, 10 Einheiten für Haushalte mit Behinderungen vorzusehen. Dieses Projekt könnte eine 811 PRA-Subvention für bis zu 10 Einheiten beantragen, bevor die 25% -Schwelle erreicht wird. Dies ist zulässig, da die Rückstellung für Menschen mit Behinderungen derzeit nicht in der Unterkunft vorhanden ist.
    Die Einheiten müssen die Programmkriterien für die Integration der Einheiten sowie die Zugänglichkeit und Zugänglichkeit von Transportmitteln und Dienstleistungen erfüllen. Einheiten mit langfristiger projektbasierter Subvention haben keinen Anspruch auf 811 PRA-Subvention.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme muss mindestens eine Person in einem Haushalt, die für eine Einheit in Betracht gezogen wird, die 811 PRA-Mietzuschüsse erhält, nicht älter (18-61 Jahre), behindert und Medicaid oder Dienstleistungen und Unterstützungen erhalten oder berechtigt sein bereitgestellt durch DSHS. Einzelpersonen müssen ein extrem niedriges Einkommen bei oder unter 30 Prozent AMI haben und sich in der DSHS-Fallzahl befinden.

DSHS-Sozialarbeiter und Fallmanager identifizieren und überprüfen Kunden innerhalb ihrer Fallzahlen, die sich derzeit in institutionellen Einrichtungen sowie in Wohnheimen und Wohngebieten befinden, auf Interesse, in Wohngemeinschaften umzuziehen, die im Rahmen des 811 PRA-Programms Unterstützung erhalten . DSHS-Mitarbeiter werden mit Eigentümern von Immobilien zusammenarbeiten, um über offene Stellen informiert zu bleiben und sicherzustellen, dass den Kunden unterstützende Dienstleistungen angeboten werden. Projektbesitzer und andere Organisationen können ihre Kunden nicht direkt an 811 PRA-unterstützte Einheiten verweisen.

Commerce schließt Mietunterstützungsverträge mit Eigentümern für mindestens 20 Jahre mit einer Anfangsfinanzierung für einen Zeitraum von 5 Jahren ab. Die Finanzierung über die ersten 5 Jahre hinaus unterliegt einer zusätzlichen HUD-Finanzierung. Das RAC-Mietniveau wird das höhere von FMR oder 50 Prozent von AMI sein, wobei die 811 PRA-Zahlungen die Differenz zwischen dieser und der Mieterzahlung abzüglich der Nebenkosten sind.

Die Eigentümer müssen sich damit einverstanden erklären, eine Nutzungsvereinbarung für mindestens 30 Jahre in der von HUD vorgeschriebenen Form aufzuzeichnen. Während des Zeitraums der Nutzungsvereinbarung stellen die Eigentümer die genehmigte Anzahl der unterstützten Einheiten nur Haushalten zur Verfügung, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Es gibt begrenzte Leerstandszahlungen.

Um eine Zahlung zu erhalten, müssen die Mieterdaten in das TRUDS (Tenant Rental Assistance Certification System) von HUD eingegeben und zur Überprüfung des Einkommens die Überprüfung des Unternehmenseinkommens (EIV) verwendet werden.

Programmverknüpfungen

Programmressourcen

Hinweis: Die folgenden Dokumente sind PDFs.
PRAD-Programmrichtlinien
Anlage 3 - Washington Interagency Agreement
Anlage 5 - Programmrichtlinien
Anlage 7 - Mietunterstützungsvertrag
Anlage 8 - Mietunterstützungsvertrag (Part 1)
Anlage 9 - Mietunterstützungsvertrag (Part 2)
Anlage 10 - Nutzungsvereinbarung
Anlage 11 - Mustermiete

Verwandte Links

Kontaktinformationen

Der Handel bietet Dienstleistungen nicht direkt für Menschen an, die von Obdachlosigkeit bedroht sind oder davon betroffen sind. Weitere Informationen finden Sie unter "Benötigen Sie Hilfe?" Links oben, wenn Sie individuelle Unterstützung benötigen.

Nick Yuva
811 Programmmanager für Projektmietunterstützung
nicholas.yuva@commerce.wa.gov
Telefon: 360-725-2949