Büro für unterstützendes Wohnen

Bezahlbaren Wohnraum

Inhalt

Es besteht ein erheblicher Mangel an Wohnraum für Personen, die an chronischen psychischen Erkrankungen oder Drogenmissbrauchsstörungen leiden. Tausende Washingtoner sitzen in institutionellen Umgebungen fest oder sind aus Mangel an geeigneten Wohnungen obdachlos.

Im Jahr 2017 stellte die Washingtoner Gesetzgebung dem Handelsministerium Mittel zur Verfügung, um einen unterstützenden Wohnungsverwalter zu schaffen. Diese Position hat die Aufgabe, sich mit der Gesundheitsbehörde (HCA), dem Ministerium für Sozial- und Gesundheitsdienste (DSHS) und anderen staatlichen Stellen zu koordinieren, um die Verfügbarkeit von unterstützendem Wohnraum für Personen mit psychischen Erkrankungen oder Substanzstörungen zu erweitern. 

Supportive Housing, manchmal auch als Permanent Supportive Housing bezeichnet, bietet berechtigten Kunden einen dauerhaften Mietzuschuss. Es werden auch freiwillige Unterstützungsdienste zur Verfügung gestellt, die den Mietern bei der Stabilität des Wohnraums helfen sollen. Unterstützender Wohnungsbau ist eine wichtige Maßnahme für jede Gemeinde in Washington und Teil der Lösung zur Beendigung der Obdachlosigkeit.

Unsere Angebote

Vermieter-Minderungsprogramm

Das Vermieter-Minderungsgesetz des US-Bundesstaates Washington (RCW 43.31.605) trat am 7. Juni 2018 in Kraft. Es bietet Vermietern einen Anreiz und zusätzliche Sicherheit für die Arbeit mit Mietern, die Mietunterstützung erhalten. Das Programm bietet dem Vermieter bis zu 1,000 US-Dollar als Erstattung für einige möglicherweise erforderliche Einzugs-Upgrades, bis zu vierzehn Tage Mietverlust und bis zu 5,000 US-Dollar an qualifizierten Schäden, die ein Mieter während des Mietverhältnisses verursacht. Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Programm zur Erhaltung des Mietverhältnisses

Zwangsräumungen haben sich in ganz Washington als Hauptursache für neue Fälle von Obdachlosigkeit erwiesen. Das Mietpräventionsprogramm kommt sowohl dem Vermieter als auch dem Mieter zugute, indem das Mietverhältnis aufrechterhalten wird. Dies verhindert, dass Vermieter mit Leerstand konfrontiert werden und Verluste umsetzen, während eine Räumung verhindert wird, die die Fähigkeit des Mieters, künftige Wohnungen zu finden und zu mieten, behindert.

Das Tenancy Preservation Program des US-Bundesstaates Washington (Änderungen von RCW 2019 (59.18.410) und 3 (c) aus dem Jahr 43.31.605) trat am 29. Juni 2019 in Kraft Miete. In gerichtlichen Fällen wird Commerce den Vermietern ein vorübergehendes Darlehen gewähren, um das Mietverhältnis zu erhalten. Mieter haben bis zu 90 Tage Zeit, um das Darlehen zurückzuzahlen. Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite.

Die Community Behavioral Health Rental Assistance (CBRA) und HARPS LTS (HARPS LTS) -Programme bieten dauerhafte Mietsubventionen für Personen mit hohem Risiko und Haushalte mit Verhaltensstörungen. In Zusammenarbeit mit Programmen, die unterstützende Wohnungsdienstleistungen anbieten, wie dem FCS-Programm (Foundational Community Supports) in Washington, ALTSA-Programmen (Aging and Long-Term Supports), HARPS-Programmen (Housing and Recovery through Peer Services) oder anderen, stark gefährdeten Personen mit Komplex Verhaltensgesundheitsbedürfnisse haben die Möglichkeit, unabhängig in den Gemeinschaften ihrer Wahl zu leben.

Im Juli 2020 wird das Office of Supportive Housing damit beginnen, das CBRA- und das HARPS LTS-Programm unter dem Namen Community Behavioral Health Rental Assistance Program zu kombinieren.

Besuchen Sie die Webseite hier Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt..

Der vom Amt für Wohnungsbau und Stadtentwicklung (HUD) gewährte Zuschuss in Höhe von 811 PRA (Section 811 Project Rental Assistance Demonstration) in Höhe von 5.7 Mio. USD wird für einen bestimmten Zeitraum projektbasierte Mietunterstützung für nicht ältere behinderte Haushalte mit extrem niedrigem Einkommen bereitstellen von fünf Jahren (mit jährlichen Verlängerungen danach basierend auf den Mitteln des Kongresses). Für mehr Informationen, Besuchen Sie die Webseite.