Das Washington Community Economic Revitalization Board investiert 4.6 Millionen US-Dollar in zwei Infrastrukturprojekte in Spokane County

  • 21. Januar 2021

OLYMPIA, WA - Das Washington State Community Economic Revitalization Board (CERB) hat heute zinsgünstige Darlehen in Höhe von insgesamt 3,828,000 USD und Zuschüsse in Höhe von 828,000 USD für die wirtschaftliche Entwicklung und die Entwicklung der öffentlichen Infrastruktur genehmigt, die auf Unternehmenswachstum, Schaffung von Arbeitsplätzen und Breitbandentwicklung in zwei Spokane County abzielen Gemeinschaften:

  • Kalispel Stamm der Indianer Ländliches Breitbandprojekt erhielt ein Darlehen in Höhe von 828,000 USD und einen Zuschuss in Höhe von 828,000 USD. Dieses Projekt besteht aus der Planung und dem Bau von dunklen Faserrouten für Stammeswohn- und Geschäfts- / Industriegebiete. Dieses Projekt wird voraussichtlich 419 Hochgeschwindigkeitsverbindungen herstellen und dazu führen, dass acht Internetdienstanbieter die Region bedienen. CERB-Mittel werden mit lokalen Ressourcen in Höhe von 533,333 USD kombiniert.
  • Spokane Conservation District Conservation Campus Phase-II-Projekt wurde für ein Darlehen in Höhe von 3 Mio. USD genehmigt. Dieses Projekt besteht aus dem Bau eines 14,000 Quadratmeter großen Gebäudes und unterirdischer Versorgungsunternehmen mit Wasser-, Abwasser-, Regenwasser-, Telekommunikations-, Elektro-, Gas- und Erosionsschutz. Der engagierte private Partner des Distrikts, Intrinium, Inc., investiert 350,000 US-Dollar in das private Projekt, mit dem voraussichtlich innerhalb von fünf Jahren 201 Arbeitsplätze für IT- und Kommunikationsdienste geschaffen und erhalten werden. CERB-Mittel werden durch lokale Ressourcen in Höhe von 750,000 USD ergänzt.

„Gezielte lokale Investitionen in öffentliche Einrichtungen sind unerlässlich, um eine Grundlage für ein erfolgreiches und nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu schaffen. Unsere Mission durch CERB ist es, lokalen Regierungen und Stämmen zu helfen, ihre Vision für die Zukunft zu finanzieren. “ sagte CERB-Vorsitzender Randy Hayden.

"Die CERB-Finanzierung ist eine wirksame Unterstützung und ein Katalysator für zusätzliche öffentliche und private Investitionen in die Infrastruktur, die für die Stärkung der Gemeinden in Washington von wesentlicher Bedeutung sind", sagte Lisa Brown, Handelsdirektorin des US-Bundesstaates Washington.

Die Freigabe von CERB-Mitteln für diese Projekte hängt davon ab, dass jeder Antragsteller bestimmte Vorvertragsanforderungen erfüllt, z. B. die Fertigstellung anderer Finanzierungsquellen und die Erlangung der erforderlichen Genehmigungen.

Seit 1982 hat CERB fast 203 Millionen US-Dollar für lokale Gerichtsbarkeiten im ganzen Staat bereitgestellt, eine Investition, die mehr als 36,000 Arbeitsplätze schafft, und private Kapitalinvestitionen in Höhe von 5.8 Milliarden US-Dollar - eine Rendite von 29 zu 1 US-Dollar für CERB-Investitionen.

Als strategische Ressource für die wirtschaftliche Entwicklung Washingtons konzentriert sich CERB auf die Schaffung von Arbeitsplätzen im Privatsektor in Partnerschaft mit lokalen Regierungen durch die Finanzierung von Infrastrukturverbesserungen. Diese Verbesserungen fördern die Entwicklung und Expansion neuer Geschäftsfelder. Neben der Finanzierung von Bauprojekten stellt CERB nur begrenzte Mittel für Studien zur Verfügung, in denen Projekte zur wirtschaftlichen Entwicklung mit hoher Priorität bewertet werden.

Erfahren Sie mehr über CERB unter www.commerce.wa.gov/cerb.. Lies das 2020 CERB Rural Broadband Legislative Report und der CERB-Legislativbericht 2020.

Lokale Kontakte:

Kalispel-Stamm: Daniel Clark, Analyst für wirtschaftliche Entwicklungspolitik, (509) 904-7862, dclark@kalispeldevelopment.com

Spokane Conservation District: Vicki Carter, Direktorin, (509) 535-7274, Vicki-Carter@sccd.org

Teile diesen Beitrag