Pressemitteilung: Commerce gewährt 485,000 US-Dollar für Umweltprüfungen von Fertigungsprojekten im Osten Washingtons

  • 23 November 2016

Pend Oreille County, Spokane County, Spokane Valley und Walla Walla vergaben Mittel für Umweltanalysen zur Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung an geplanten Produktionsstandorten.

Olympia, Washington. - Das Handelsministerium des US-Bundesstaates Washington hat heute Vorausplanungszuschüsse in Höhe von 485,000 USD angekündigt, um vier geplante Fertigungsprojekte im Osten Washingtons zu unterstützen. Die Zuschüsse werden Pend Oreille County, Spokane County, der Stadt Spokane Valley und Walla Walla County dabei helfen, Umweltanalysen voranzutreiben und Aktivitäten im Zusammenhang mit der Entwicklung in vier Schlüsselwirtschaftssektoren zu ermöglichen: saubere Technologie, Luft- und Raumfahrt, Forstprodukte oder Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung; und schwere Fertigung.

  • Kreis Pend Oreille - $ 250,000 Zuschuss in Höhe von 100,000 USD an Bezirksmitteln für Aktivitäten wie Öffentlichkeitsarbeit, Koordinierung von Umweltgenehmigungen, Feuchtgebiets- und Transportstudien, Bewertung kultureller Ressourcen und Holzflächen, Ingenieurwesen, Planung, Umweltgrundlagenstudien und Projektmanagement. Bei der geplanten Entwicklung handelt es sich um eine 300-Millionen-Dollar-Anlage zur Herstellung von Silizium aus Sand auf dem Werksgelände der Ponderay Newsprint Company. Nach Abschluss des vollständigen Betriebs werden ca. 170 unbefristete Vollzeitstellen prognostiziert.
  • Stadt des Spokane-Tals - $ 114,200 Zuschuss in Höhe von 55,000 USD für Investitionen in die Stadt für Aktivitäten zur Straffung der Umweltgenehmigungen im nordöstlichen Industriegebiet der Stadt. Ein 40 Hektar großes Gelände auf einer Fläche von 840 Hektar wird für eine schwere Produktionsanlage vorgeschlagen, die etwa 110,000 Quadratmeter Produktionsfläche, 115,000 Quadratmeter Lagerfläche, einen neuen Schienensporn, Parkplätze für den Geschäftsbetrieb und etwa 150 Mitarbeiter umfasst.
  • Walla Walla Grafschaft - $ 100,000 Zuschuss in Höhe von 20,000 US-Dollar für die Erstellung einer Abwasser-Machbarkeitsstudie für den Wallula Gap Business Park im Hafen von Walla Walla. Angrenzend an den Highway 12 und einen Schienensporn mit doppeltem Zugang wurden bereits archäologische, geotechnische und biologische Berichte erstellt. Die Studie befasst sich mit den Kosten für das Engineering, der erforderlichen Vorfahrtsbeschaffung, dem Infrastrukturlayout, Alternativen zur Abwasserentsorgung und der Priorisierung von Verbesserungen und Planungen.
  • Spokane County - $ 20,800 Zuschuss in Höhe von 48,200 USD an lokalen Mitteln, um das Genehmigungsverfahren der Federal Aviation Administration (FAA) abzuschließen und 40 Morgen nicht luftfahrttechnisches Flughafenland in der Nähe des internationalen Flughafens Spokane für ein Investitionsprojekt in Höhe von 90.5 Mio. USD freizugeben. Das Land wird an ein Luft- und Raumfahrtunternehmen verkauft und vertrieben, mit einer geschätzten Auswirkung auf die Gemeinschaft von 300 Arbeitsplätzen.
  • „Der Staat Washington ist mit einer vielfältigen Wirtschaft und Ressourcen gesegnet, um Unternehmen und gute Arbeitsplätze anzuziehen und zu erhalten. Die Wachstumschancen sehen jedoch von der Küste über den städtischen Puget Sound bis zum Palouse und darüber hinaus sehr unterschiedlich aus “, sagte Handelsdirektor Brian Bonlender. „Diese strategischen Investitionen stärken die Gemeinden im Osten Washingtons. Eine enge öffentlich-private Zusammenarbeit rationalisiert die Regulierungsprozesse und bietet Unternehmen und Kommunen die Werkzeuge, die sie benötigen, um Entscheidungen zu treffen und voranzukommen. “

    "Diese Mittel sind von entscheidender Bedeutung, um unser Engagement für eine zeitnahe und sinnvolle Beteiligung der Öffentlichkeit an dieser Gelegenheit zu unterstützen, wichtige neue Investitionen und Arbeitsplätze für unsere Gemeinde zu sichern", sagte Kommissar Mike Manus, Vorsitzender des Board of Commissioners des Pend Oreille County. "Insbesondere freuen wir uns darauf, den Kalispel-Stamm zu kontaktieren, um einen Aktionsplan zu entwickeln, der sicherstellt, dass alle unsere Fragen zu möglichen Auswirkungen auf die Umwelt beantwortet werden."

    Ein wettbewerbsorientiertes Auswahlverfahren ergab, dass die vier Zuschussempfänger aus einem Pool von neun Anträgen insgesamt fast 1 Million US-Dollar beantragten. Die Gesetzgebung von 2016 erteilte dem Programm Growth Management Services von Commerce die Befugnis, bis zu 500,000 USD zu vergeben, um Städten und Landkreisen östlich der Cascade Mountains dabei zu helfen, Umweltanalysen voranzutreiben und Aktivitäten in und um aktuelle und große zukünftige Produktionsstätten und andere wichtige Wirtschaftswachstumszentren zu ermöglichen.

    Zu den Kriterien für die Bewertung von Anträgen gehörten Größe, Verfahrensbereitschaft, Hebelwirkung lokaler Mittel, Beibehaltung oder Schaffung von Arbeitsplätzen, Projekte von landesweiter Bedeutung, Nutzung leerstehender oder nicht ausgelasteter Industriestandorte, Unterstützung durch lokale Wirtschaftsentwicklungsorganisationen und Kohärenz mit regionalen Wirtschaftsentwicklungsstrategien.

    Vorschläge, die nicht finanziert wurden, sind in den Städten Spokane, Othello, Grandview und Union Gap.
    ###
    Kontakt: Penny Thomas, Handelspressestelle, (206) 256-6106

    Teile diesen Beitrag