Maritime Blue, Hafen von Seattle, startet die zweite Welle des Beschleunigers für maritime Innovationen

  • 8. Oktober 2020

Bewerbungen von maritimen Unternehmen, die innovativ sein und wachsen möchten, sind ab sofort bis zum 20. November geöffnet

SEATTLE-Die Schifffahrt ist eine der größten und ältesten Branchen Washingtons und wird auch zu einer der innovativsten. Washington Maritime Blue und der Hafen von Seattle haben erneut eine Partnerschaft geschlossen, um die nächste Kohorte des Maritime Blue Innovation Accelerator zu starten, eines intensiven viermonatigen Programms, das den Zugang zu einem globalen Netzwerk von Mentoren und Beratern neben Washingtons maritimer Industrie und führenden Vertretern der Meereswirtschaft ermöglicht. Der Beschleuniger hilft maritimen Unternehmen, Finanzmittel in einem Sektor zu entwickeln, zu wachsen und zu sichern, in dem das Kapital häufig knapp ist.

Video: Maritime Blue Accelerator 2021

Der Beschleuniger wurde 2019 gegründet und vom Hafen von Seattle und einem Zuschuss des Handelsministeriums des US-Bundesstaates Washington finanziert Strategie für eine blaue Wirtschaft, der einen detaillierten Weg zur Entwicklung einer florierenden, nachhaltigen maritimen Industrie von Weltklasse darstellt.

"Der Hafen von Seattle ist stolz darauf, erneut die laufenden Bemühungen des Staates Washington zu unterstützen, Innovationen im maritimen Sektor voranzutreiben", sagte Fred Felleman, Vizepräsident der Kommission des Hafens von Seattle. "Wir wurden von unserer letzten Kohorte von Innovatoren inspiriert und freuen uns darauf zu sehen, wie diese nächste Runde von Unternehmern unserer Region helfen wird, zu einer integrativeren und nachhaltigeren blauen Wirtschaft zu gelangen."

Bewerbungen für die neue Kohorte sind bis zum 20. November möglich. Interessierte Bewerber, potenzielle Mentoren und Geldgeber können sich das Schaufenster 2020 der ersten Kohorte von 11 Unternehmen ansehen, mehr über den Beschleuniger erfahren und sich für die Gelegenheit 2021 unter bewerben www.maritimeblue.org/blue-accelerator.

Im April dieses Jahres schlossen elf Startups nach einem erfolgreichen Showcase ab, das zu einer Reihe von Siegen in der ersten Kohorte führte, darunter eine erhebliche Beteiligung der Serie A, Startkapital, Demonstrationsprojekte, Kundenverträge, behördliche Zertifizierungen und signifikante Umsatzsteigerungen.

Beispielsweise hat Discovery Health MD aus Seattle die erste Eignung für die Dienstbewertung für Seeleute entwickelt, die jetzt COVID-19-Tests und Quarantäne umfasst. Dr. Ann Jarris, Mitbegründerin und CEO des wachsenden Unternehmens, sagte: „Ich hatte Fracht- und Erdölkunden, die chinesische Häfen anriefen und uns um Hilfe baten. Es war schwierig, wenn wir Menschen in Häfen nicht von ihren Schiffen holen konnten, um ausländische medizinische Versorgung zu erhalten. “

„Ich wusste nicht, wo ich Energien konzentrieren sollte, um ein Netzwerk in der maritimen Industrie zu skalieren oder aufzubauen. Ich hatte keine Verbindungen innerhalb der Governance-, politischen oder regulatorischen Welt “, erklärte Jarris. Diese Notwendigkeit, neue Verbindungen herzustellen und eine Wachstumsstrategie festzulegen, veranlasste sie, sich für das Maritime Blue Accelerator-Programm zu bewerben.

Der Beschleuniger ermöglichte eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen, der Fischereiindustrie, dem Hafen von Seattle und der University of Washington, die zu einem Plan für COVID-19-Frontline-Tests führte und Strategien zur Risikominderung für die nordpazifische Fischereiflotte entwickelte, die bei Quarantäneverfahren behilflich waren und Planung für eine sichere Belegschaft.

„Ich fand es toll, dass wir im Accelerator so eng mit anderen Unternehmen zusammengearbeitet haben… wir haben alle daran gearbeitet, unsere unterschiedlichen Bedürfnisse zu verstehen. Wie wir mit der Branche interagiert haben “, sagte Jarris.

Letztendlich hat das Unternehmen vor der aktuellen kommerziellen Fischersaison COVID-19-Tests an über 5,000 Fischer durchgeführt. Dies ist jetzt das Modell für den Rest der Welt.

"Aufgrund dieses Modells fischt die nordpazifische Fischereiflotte derzeit erfolgreich", sagte Dr. Jarris.

„Washingtons maritime Industrie stärkt die Gemeinden nicht nur für die geschäftigen Häfen von Puget Sound, sondern im gesamten Bundesstaat. Washington Maritime Blue und der Maritime Innovation Accelerator des Hafens von Seattle stellen sicher, dass wir weltweit führend in der nachhaltigen Meereswirtschaft bleiben und auch in Zukunft gute Arbeitsplätze schaffen “, sagte Handelsdirektorin Lisa Brown.

Die zweite Welle von Unternehmen, die in den Beschleuniger eintreten, signalisiert anhaltendes Wachstum und Investitionsmöglichkeiten in der globalen blauen Wirtschaft. Als einer der ältesten Wirtschaftszweige des Staates hat sich der 21.4 Milliarden US-Dollar teure Seeverkehr neu positioniert, um die enormen technischen, fortschrittlichen Fertigungs- und Innovationsressourcen, die Washington zu bieten hat, besser nutzen zu können. Washington Maritime Blue-Programme wie der Innovationsbeschleuniger bieten lokalen Unternehmen eine leistungsstarke Gelegenheit, in einem Sektor, in dem das Kapital häufig knapp ist, zu wachsen, neue Arbeitsplätze und Talente zu rekrutieren und die Finanzierung sicherzustellen.

„Wir sind demütig über die Unterstützung und den Erfolg unserer Gründungskohorte und freuen uns, wieder in das Innovationsökosystem einzusteigen, um die nächste Welle von Gründern und Unternehmern zu fangen. Wir suchen diejenigen, die bereit sind zu wachsen, Innovationen zu entwickeln und kritische Lösungen für die Herausforderungen zu bieten, denen sich unsere Ozeane, Wasserstraßen und Gemeinden täglich gegenübersehen. Letztes Jahr zu dieser Zeit hielten wir dies für eine gute Idee, und jetzt ist es noch wichtiger, dass wir daran arbeiten, Kapital fließen zu lassen, Klimaauswirkungen zu lösen und für gerechte und belastbare Pendler zu stehen “, sagte Joshua Berger, Maritime von Gouverneur Inslee Branchenführer, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Washington Maritime Blue.

Joshua Berger, Washington Maritime Blue

joshua@maritimeblue.org

Peter McGraw, Hafen von Seattle

McGraw.P@portseattle.org

Penny Thomas, Handelsministerium des US-Bundesstaates Washington

Penny.thomas@commerce.wa.gov

###

Über den Maritime Blue Innovation Accelerator:

Maritime Blue nimmt jetzt Bewerbungen von Startups oder neuen Unternehmen entgegen, die leidenschaftlich daran interessiert sind, innovative Lösungen zu finden, die der Blue Economy zugute kommen - Wachstum im See- und Ozeansektor. Bewältigung der Klimakrise und Unterstützung einer gesunden Meeres- und Meeresumwelt; und Förderung widerstandsfähiger und gerechter Gemeinschaften. Die Bewerbungen werden sowohl nach ihrer Wachstumsfähigkeit als auch nach ihren möglichen Auswirkungen auf die Erreichung der Ziele der Washington State Strategy for the Blue Economy bewertet.

Die Bewerber werden von einer Gruppe von Maritime Blue-Innovationsberatern geprüft und ausgewählt. Weitere Informationen finden Sie hier www.maritimeblue.org/blue-accelerator.

Über Maritime Blue

Washington Maritime Blue ist eine gemeinnützige strategische Allianz, die gegründet wurde, um Innovation und Nachhaltigkeit zur Unterstützung einer integrativen blauen Wirtschaft zu beschleunigen. Mit der Mission, die Strategie des Staates Washington für die blaue Wirtschaft umzusetzen, die vom Maritime Innovation Advisory Council von Gouverneur Jay Inslee vorgelegt wurde, sind wir eine Partnerschaft zwischen Industrie, öffentlichem Sektor, Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen und Gemeinschaftsorganisationen. Maritime Blue arbeitet daran, durch Wissensaustausch, gemeinsame Innovation, Unternehmertum, Kommerzialisierung, Geschäfts- und Personalentwicklung eine erstklassige, florierende, gerechte und nachhaltige See- und Ozeanindustrie zu schaffen.

Über den Hafen von Seattle:

Der 1911 gegründete Hafen besitzt und betreibt den internationalen Flughafen Seattle-Tacoma, das Fishermen's Terminal - Heimat der nordpazifischen Fischereiflotte - und öffentliche Yachthäfen. Der Hafen besitzt im Rahmen seiner Partnerschaft mit der Northwest Seaport Alliance auch zwei Kreuzfahrtterminals, ein Getreideterminal, Immobilienvermögen und Seefrachtterminals. Der Hafenbetrieb unterstützt fast 200,000 Arbeitsplätze und Löhne in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar in der gesamten Region. In den nächsten 18 Jahren sollen mit der „Jahrhundertagenda“ des Hafens durch Wirtschaftswachstum weitere 100,000 Arbeitsplätze geschaffen und gleichzeitig der führende grüne und energieeffiziente Hafen des Landes werden. Erfahren Sie mehr unter www.portseattle.org.

Über den Handel
Commerce arbeitet mit lokalen Regierungen, Unternehmen, Organisationen und Stämmen zusammen, um die Gemeinschaften zu stärken. Das vielfältige Portfolio der Abteilung mit mehr als 100 Programmen und effektiven öffentlichen und privaten Partnerschaften fördert eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinschaft und der Wirtschaft, damit alle Washingtoner gedeihen können. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.commerce.wa.gov. Informationen zum Auffinden oder Erweitern eines Unternehmens in Washington finden Sie unter choosewashingtonstate.com.

Teile diesen Beitrag