Commerce stellt 9 Millionen US-Dollar an Miete und Energie zur Verfügung, um geschätzte 5,000 Haushalte mit niedrigem Einkommen zu versorgen  

  • 28 April 2020

Einwohner des US-Bundesstaates Washington, die derzeit am Bundesprogramm für Heizungs- und Energieunterstützung mit niedrigem Einkommen (LIHEAP) teilnehmen, können besondere Krisenleistungen beantragen

OLYMPIA, WA - Das Handelsministerium hat letzte Woche Mietunterstützung in Höhe von bis zu 1,000 USD und Energieunterstützung in Höhe von bis zu 500 USD für Haushalte bereitgestellt, die sich für das Bundesprogramm zur Unterstützung von Hausenergie mit niedrigem Einkommen qualifizieren (LIHEAP). Die Krisenfinanzierung wird über das landesweite Netzwerk von Aktionsagenturen von Commerce verteilt und wird voraussichtlich 5,000 berechtigten Haushalten zugute kommen.

„Stellen Sie sich vor, Sie haben nicht genug Geld, um die Miete und die Heizkostenrechnung zu bezahlen und Essen auf den Tisch zu legen. Tausende Familien in Washington sind mit dieser Situation konfrontiert, und die COVID-19-Pandemie hat diese Krise in unserem Bundesstaat verschärft “, sagte Handelsdirektorin Lisa Brown. "Wir arbeiten mit unseren Partnern zusammen, um diese Mittel so schnell wie möglich zu verteilen."

Die Aktionsagenturen der Gemeinschaft werden das Geld je nach Verfügbarkeit verteilen, solange die Anordnung des Gouverneurs „Bleib zu Hause, bleib gesund“ vorliegt. Von den 9 Mio. USD stehen 15% für Mietunterstützung zur Verfügung. Mieter, die in ihrer Miete im Rückstand sind und die anderen Voraussetzungen für Krisenleistungen erfüllen, müssen sich an ihre örtliche Aktionsagentur wenden. Falls genehmigt, erfolgt die Zahlung der Mietunterstützung direkt an den Vermieter.

Ebenso müssen diejenigen, die ihre Energiekosten nicht bezahlen können, sich bei ihrer örtlichen Aktionsagentur bewerben. Nach der Genehmigung wird die Leistung an das Versorgungsunternehmen gezahlt, das dem qualifizierten Haushalt dient.

Wer kann sich bewerben und wie

Um sich für die LIHEAP-Leistungen der COVID-19-Krise zu qualifizieren, muss ein Haushalt 125% der föderalen Armutsgrenze erreichen und im laufenden Programmjahr (Oktober) eine LIHEAP- oder LIRAP-Leistung (Low Income Rate Assistance Program) erhalten haben oder erhalten 2019 - Oktober 2020).

Im vergangenen Jahr hat LIHEAP einen durchschnittlichen Mietbeihilfevorteil von 800 bis 430 US-Dollar verteilt.

Im Jahr 2019 qualifizierte sich eine vierköpfige Familie mit einem Jahreseinkommen von 32,188 USD oder einem monatlichen Einkommen von 2,682 USD für das Programm. Sehen LIHEAP-Zulassungsrichtlinien

Um herauszufinden, ob Sie Anspruch auf Unterstützung haben, wenden Sie sich an Ihre lokale Aktionsagentur. Eine interaktive Karte mit Kontaktinformationen ist hier verlinkt.

Commerce hat vorübergehende Richtlinienänderungen vorgenommen, um eine schnelle und sichere Verteilung dieser Mittel ohne persönlichen Kontakt zu ermöglichen. Community Action Agenturen akzeptieren Dokumente per Post, E-Mail, Fax, Text oder Telefon. Der Handel hat das Programm mit derzeit verfügbaren Mitteln umgesetzt, um bald die Mittel des Coronavirus Aid, Relief und Economic Security Act (CARES Act) der Bundesregierung an die Staaten zu erhalten.

Teile diesen Beitrag