Commerce vergibt 388,000 US-Dollar für die Umstellung des Larch Corrections Center von Öl auf erneuerbare Holzenergie

  • 24. Mai 2021

Das Förderprogramm des Clean Energy Fund unterstützt die Umstellung alter Öl- und Propanöfen und -kessel in öffentlichen Einrichtungen auf erneuerbaren Holzbiomassekraftstoff.

 OLYMPIA, WA - Die Handelsministerium des US-Bundesstaates Washington gab heute bekannt, dass das Washington State Department of Corrections im Rahmen des Programms Wood Energy for Public Facilities, das Teil des Bundesstaates Washington ist, eine Auszeichnung in Höhe von 388,000 US-Dollar erhalten hat Fonds für saubere Energie (CEF). Es ist das erste CEF-Projekt, das darauf abzielt, eine staatliche Anlage auf erneuerbaren Holzbiomassekraftstoff umzustellen. Die Mittel werden für die Installation eines modernen, effizienten Holzenergiesystems im Larch Corrections Center in der Nähe von Yacolt im Osten von Clark County verwendet, um die Verwendung von Heizöl für Flächenheizung und Warmwasser auszugleichen.

Abfälle aus der Waldernte aus nahe gelegenen Bundes-, Landes- und privaten Waldgebieten werden den Kessel befeuern und Wert für minderwertige Waldbiomasse schaffen, die durch Waldbewirtschaftungsaktivitäten erzeugt wird. Dieses Projekt wird auch die Energieresilienz der Anlage erhöhen und als Modell für zukünftige Projekte in der Region dienen, indem die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile der Holzenergie demonstriert werden.

"Dieses Projekt ist das erste seiner Art unter den staatlichen Einrichtungen in Washington", sagte Handelsdirektorin Lisa Brown. „Die Unterstützung der Nutzung erneuerbarer Holzbiomassequellen reduziert die Treibhausgasemissionen und unterstützt Arbeitsplätze, die die ländlichen Holzgemeinschaften stärken.“

"Wir hier im Department of Corrections sind Lisa Brown und dem Department of Commerce für diese Mittel sehr dankbar", sagte Cheryl Strange, Sekretärin für Korrekturen. "Dieses Projekt bringt uns einem Washington näher, das an sauberer Energie und einer Zukunft arbeitet, die frei von Produkten ist, die unsere Umwelt schädigen."

Diese wettbewerbsfähige Zuschussvergabe hängt von der Ausführung einer endgültigen Projektvereinbarung und eines leistungsorientierten Vertrags mit Commerce ab. Die im Rahmen des Holzenergieprogramms gewährten Zuschüsse sind für öffentliche Einrichtungen bestimmt, die Projekte durchführen, bei denen Öfen und Kessel, die mit Öl oder Propan betrieben werden, in Holzbiomassekraftstoff umgewandelt werden. Zu den umfassenderen Programmzielen gehören die Verbesserung der Funktion des Waldökosystems sowie die Unterstützung der Energieresilienz und der forstwirtschaftlichen Arbeitsplätze in ländlichen, holzabhängigen Gemeinden.

Gebäude machen etwa ein Fünftel der Treibhausgasemissionen in Washington aus, wobei der größte Anteil aus Erdgas und anderen fossilen Brennstoffen für Raumheizung, Warmwasserbereitung und Kochen stammt. Washingtons 2021 Staatliche Energiestrategie identifiziert die Energieeffizienz in Gebäuden als einen wesentlichen Bestandteil der Erreichung der Dekarbonisierungsziele des Staates. Die Investition in energieeffiziente Aktualisierungen öffentlicher Gebäude entspricht der von Gouverneur Inslee Staatliche Effizienz und Umweltleistung (SICKERN) Executive Bestellung 20-01 und stellt den kosteneffizientesten Weg dar, um die Treibhausgasemissionen sowie die Energiekosten der Bundesstaaten und Kommunen erheblich zu senken.

Informationen zu diesem und anderen Zuschussmöglichkeiten für den Clean Energy Fund finden Sie unter www.commerce.wa.gov/CEF.

###

Teile diesen Beitrag