Gouverneur Inslees oberste Priorität ist die Schaffung eines Wirtschaftsklimas, in dem Innovation und Unternehmertum weiterhin gedeihen und in jeder Ecke unseres Staates gut bezahlte Arbeitsplätze schaffen können. Der maritime Sektor des US-Bundesstaates Washington umfasst eine robuste und wachsende Anzahl von Branchen, die zur Erreichung des vorrangigen Ziels des Gouverneurs beitragen.

Wie definieren wir den maritimen Sektor in Washington?

Die maritime Industrie Washingtons basiert auf der historischen Stärke unserer natürlichen Ressourcen, unserer strategischen Lage und der hervorragenden Verkehrsanbindung, die einen effizienten Zugang zu den globalen Märkten ermöglichen. Es ist eine vielfältige Branche, die Folgendes umfasst:

  • Frachtumschlag und Logistik - unterstützt von 75 Hafenbezirken im Bundesstaat
  • Kommerzielle Fischerei und Verarbeitung von Meeresfrüchten
  • Schiffs- und Bootsbau, Reparatur und Wartung
  • Passagierschiffbetrieb
  • Freizeitbootfahren und Sportfischen
  • Militärische und föderale Aktivitäten durch die US Navy, die US Coast Guard und die NOAA
  • Zahlreiche Unterstützungsindustrien, darunter Unternehmen für Meerestechnologie und eine solide Basis für maritime Aus- und Weiterbildungsprogramme

Obwohl die maritime Aktivität seit langem eine Säule der staatlichen Wirtschaft ist, wächst sie weiter (durchschnittlich 6.4% pro Jahr), nutzt die neuesten Technologien, schließt führende globale Unternehmen ein und bietet heute Arbeitsplätze mit wesentlich besseren Löhnen als der Durchschnitt für alle Branchen. Das durchschnittliche Gehalt für einen Job in Washington beträgt 52,000 US-Dollar, während Seearbeiter durchschnittlich 70,800 US-Dollar erhalten - insgesamt über 4.7 Milliarden US-Dollar an Löhnen.

Auswirkungen des Sektors auf die Wirtschaft Washingtons

Der Sektor trägt mehr als 21.4 Milliarden US-Dollar zum Bruttoeinkommen bei und beschäftigt direkt fast 69,500 Mitarbeiter. Einschließlich indirekter und induzierter Auswirkungen ist der Sektor für 146,000 Arbeitsplätze im Staat und eine wirtschaftliche Aktivität von 30 Milliarden US-Dollar verantwortlich.

Was kommt als nächstes für Washingtons maritime Industrie?

Top-Punkte, auf die Sie sich konzentrieren sollten:

Arbeiten Sie mit Interessenvertretern der Branche und innerhalb der Regierung zusammen, um:

  • Stellen Sie die Weichen für eine nachhaltige Innovation in der maritimen Industrie. Das Washington Maritime BLUE 2050 ist eine Strategie, mit der sichergestellt werden soll, dass der Staat Washington bis 2050 die nachhaltigste maritime Industrie beheimatet. Dies steht im Einklang mit den Plänen von Gouverneur Inslee für eine tiefgreifende Entkarbonisierung, Innovation und Personalentwicklung. Weitere Informationen
  • Vermarkten und kommunizieren Sie die Bedeutung des Sektors für die Wirtschaft des Staates
  • Förderung von Strategien und Maßnahmen, die die derzeitige Gesundheit der Branche erhalten und eine starke Basis für künftiges Wachstum bilden, einschließlich der Behandlung von Genehmigungsproblemen, die Investitionen in Schiffsunternehmen beeinträchtigen können
  • Arbeiten Sie mit der Industrie und den vorhandenen Schulungs- und Ausbildungsressourcen zusammen, um Lücken im System zu schließen und einen klaren Karriereweg zu Arbeitsplätzen in der Branche zu entwickeln
  • Unterstützung von Strategien und Gesetzen zur Förderung der maritimen Wirtschaftsentwicklung, z. B. Rekapitalisierung der nordpazifischen Fischereiflotte

Interessieren Sie sich für Geschäftsmöglichkeiten im maritimen Sektor Washingtons?  Besuchen Sie ChooseWashington.com um mehr über den Sektor zu erfahren.

Joshua Berger

Bevor Joshua 2015 als Direktor für wirtschaftliche Entwicklung des maritimen Sektors zum Handelsministerium wechselte, war er Koordinator der Washington Maritime Federation und bringt umfangreiche Erfahrungen in der maritimen Industrie in seine Position ein. Während seiner Karriere hat er eine erfolgreiche Führungserfahrung in einer Reihe von Positionen aufgebaut, darunter: Manager für die Entwicklung des maritimen Sektors beim Economic Development Council von Seattle und King County; Programmdirektor und Marine Operations Manager am Evergreen State College; und E3 Regional- und Netzwerkkoordinator für die Environmental Education Association of Washington. Joshua ist auch ein professioneller Merchant Mariner, der in der Abschleppbranche gearbeitet hat und sechs Jahre als Kapitän, Segeltrainer und Umwelterzieher bei Sound Experience an Bord des Schoners Adventuress gearbeitet hat.

Schlüsselsektoren

Meldungen

Kommunikation und Koordination

Trotz der Vielfalt des Sektors sind viele Themen für alle Segmente der Branche wichtig. Eine verbesserte Verkehrsinfrastruktur, ein ausgewogenes regulatorisches Gleichgewicht sowie die Aus- und Weiterbildung der Arbeitskräfte sind gute Beispiele. Wir werden mit Interessengruppen zusammenarbeiten, um Koalitionen wie die Washington Maritime Federation zu bilden, um diese Verbesserungen zu fördern und das Bewusstsein für die Bedeutung maritimer Aktivitäten für unsere Wirtschaft zu schärfen.


E-Mail-Updates für den Seeverkehr
Geben Sie unten Ihre Kontaktinformationen ein, um sich für Updates anzumelden oder auf Ihre Abonnenteneinstellungen zuzugreifen.

Brauchen Sie Hilfe?

Joshua Berger Maritime Sector Lead joshua.berger@commerce.wa.gov Telefon: 206-256-6104

Washingtons Maritime Blue Strategie

Executive Summary
Vollständiger Bericht
Anhang A
Anhang B
Anhang C

Erfahren Sie mehr unter MaritimeBlue.org