Der erste Schritt zum erfolgreichen Exportieren ist die Entwicklung eines schriftlichen Plans. Das Durchdenken der unten aufgeführten wichtigen Fragen kann Ihnen helfen, die Stärken, Schwächen und Potenziale Ihres Unternehmens zu verstehen. Diese Liste fasst die wichtigsten Schritte für den Einstieg zusammen.

Weitere Informationen finden Sie online unter www.export.gov, verwaltet von der International Trade Administration des US-Handelsministeriums oder der Exportressourcenseite der US Small Business Administration.

Beginnen Sie mit den Grundlagen

  • Welches Produkt oder welche Dienstleistung werden Sie exportieren?
  • Ist es in anderen Ländern vermarktbar oder müssen Änderungen vorgenommen werden?
  • Verfügt Ihr Unternehmen über die Humanressourcen, die Zeit und das Geld, um in den Export zu investieren?
  • Was sind Ihre Einschränkungen?

Tauchen Sie ein in die Marktforschung

  • Auf welchen ausländischen Märkten werden Produkte wie Ihres verkauft?
  • Wo haben Sie die wenigsten Hindernisse (ob Kultur, Sprache, Tarife, Wettbewerb)?
  • Welcher Markt hat das größte Wachstumspotenzial für Ihre Produkte?

Wenn Sie Ihre Antworten erhalten haben, erstellen Sie eine Liste mit fünf bis zehn Ländern und beschränken Sie sie auf maximal zwei oder drei.

Die Einführung eines Produkts in nur wenigen Märkten hilft Ihnen, konzentriert zu bleiben, und erleichtert das Erlernen des Prozesses. Denken Sie daran, dass Sie jederzeit auf neue Märkte expandieren können, wenn Sie eine solide Exportgrundlage haben.

Betrachten Sie verschiedene Marketingstrategien

  • Vermarkten Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung direkt oder indirekt?
  • Wäre es sinnvoll, eine Exportmanagementfirma zu beauftragen oder Huckepack-Marketing zu betreiben (Vertrieb Ihrer Produkte über eine andere Firma)?
  • Müssen Sie Berater vor Ort einstellen, die Ihnen bei der Übersetzung und beim Marketing helfen?

Planen Sie Reisen, um ausländische Käufer oder Händler zu treffen

Telefonanrufe und E-Mails können nicht mit einem persönlichen Treffen mit einem neuen Geschäftspartner oder einem Blick aus erster Hand auf einen potenziellen ausländischen Markt verglichen werden. Wenn Sie sich persönlich mit Geschäftspartnern treffen, werden Sie überrascht sein, wie viele neue Kontakte Sie knüpfen können. Messen können auch eine gute Möglichkeit sein, potenzielle Käufer, Händler und Partner zu treffen.

Verstehen Sie die Export- und Importbestimmungen für Ihr Produkt

Hat Ihr Zielmarkt spezielle Anforderungen an Kennzeichnung, Verpackung usw.? Versteh das Harmonisierter Tarifplan Damit Sie ein klares Verständnis für die Zölle und Abgaben haben, die Ihrem Produkt auf einem bestimmten ausländischen Markt auferlegt werden können.

Machen Sie Transport- und Logistikpläne

  • Kümmern Sie sich selbst um Versand und Dokumentation oder beauftragen Sie einen Spediteur oder einen anderen Dritten?
  • Wie viel wird es kosten?

Bestimmen Sie den besten Preis für Ihr Produkt in Ihrem ausländischen Zielmarkt

Müssen Sie für Transportkosten, Tarife und Marketingkosten mehr für das Produkt verlangen, oder möchten Sie Ihren Gewinn reduzieren, um Marktanteile zu gewinnen?

Zusätzliche Ressourcen

Brauchen Sie Hilfe?

Wenden Sie sich unter der Nummer 206-256-6100 an das Export Assistance-Team.

Willst du bei uns praktizieren?

Wir sind immer auf der Suche nach Studenten, die ein unbezahltes Praktikum bei uns absolvieren möchten, um wertvolle Fähigkeiten in den Bereichen Handel, Geschäftsentwicklung, Marketing und wirtschaftliche Entwicklung zu erwerben.

Wenn Sie sich bewerben möchten, besuchen Sie die Bewerbungsseite für ein Praktikum für weitere informationen.