Staatliche Zuschüsse zur Projektverbesserung

Energie-Retrofit für öffentliche Gebäude

Neue Finanzierungsrunde für staatliche Zuschüsse zur Projektverbesserung ist jetzt eröffnet

Commerce nimmt jetzt Anträge auf Zuschüsse mit bis zu 4,406,315 US-Dollar an, die über das Programm „Energy Retrofits for Public Buildings – State Project Improvement (SPI)“-Zuschüssen verfügbar sind. Bewerbungen für Phase 1 sind am 4. Oktober 20 um 2021:XNUMX Uhr fällig.

SPI Grants stellen Finanzmittel für staatliche Stellen zur Verfügung, um Gebäudeprojekte neu zu gestalten, um die Energieeffizienz und Umweltleistung zu steigern. Gefördert werden die Mehrkosten effizienterer Projektoptionen, wie beispielsweise effizientere Heizungsanlagen oder Fenster, für Projekte an bestehenden staatlichen Gebäuden. SPI-Zuschüsse senken die Energiekosten, reduzieren die Umweltverschmutzung und verbessern die Gesundheit und den Komfort von staatlichen Gebäuden in Gemeinden im ganzen Staat.

Washingtons State Energy Strategy 2021 identifiziert Energieeffizienz in Gebäuden als Kernstrategie zur Erreichung der Klimaziele. Die Strategie zielt darauf ab, den Energieverbrauch in Gebäuden bis 26 um 2050 % zu senken. Diese Ziele und die Arbeit des staatlichen Amtes für Effizienz und Umwelt (SEEP) zeigen das Engagement des Staates, bei öffentlichen Investitionsprojekten mit gutem Beispiel voranzugehen.

Aufzeichnung der Konferenz vor der Bewerbung

Am 5. Oktober fand eine Vorantragskonferenz statt, auf der sich Interessengruppen über die Programmrichtlinien informieren und Fragen stellen konnten.

Programmdokumente

Berechtigte Bewerber

Bewerber müssen eine staatliche Behörde sein, die vom State Efficiency and Environmental Performance (SEEP) Office benannt wurde Executive Bestellung 20-01.

Förderfähige Projekte

Ein förderfähiges Projekt beginnt mit einem derzeit finanzierten kleineren Bauvorhaben, einem eigenständigen Projekt oder einem Notfallreparaturprojekt in Einrichtungen, die einer förderfähigen Agentur gehören. Das Projekt muss bestehende Gebäudesysteme wie HLK, Beleuchtung, Isolierung, Fenster oder andere mechanische Systeme reparieren oder ersetzen. Dies ist das „Basisprojekt“.

Die Antragsteller werden eine Verbesserung des Basisprojekts vorschlagen, die die Energieeffizienz und Umweltleistung erhöht. Dies ist das „alternative Projekt“. Der Zuschuss wird bis zu 100 % der erhöhten Kosten des Alternativprojekts gegenüber dem Basisprojekt finanzieren. Der Zuschlag darf nicht mehr als die Gesamtkosten des Basisprojekts betragen.

Wenn das Projekt Heizgeräte oder -ausrüstung installiert, muss das Projekt außerdem, wann immer möglich und am kostengünstigsten, Geräte und Systeme auswählen, die keine fossilen Brennstoffe verwenden.

Bevorzugte Projekte

Wenn die Anträge von Anträgen, die bis zum Anfangstermin eingehen, die verfügbaren Mittel überschreiten, werden Projekte nach diesen Präferenzen priorisiert:

  • Projekte in a Stark betroffene Gemeinschaft nach Definition des Gesundheitsministeriums und die eine Reduzierung der Verbrennungskraftstoffe (Erdgas, Diesel, Benzin oder Flüssiggas) aufweisen, werden zuerst vergeben.
  • Die Projekte werden dann nach den Kosten pro Tonne CO2e-Reduktion gegenüber dem Basisprojekt eingestuft. Projekte, die die niedrigsten Kosten/Tonne Co2e-Reduzierung aufweisen, werden zuerst ausgezeichnet.

Chronologie

Alle Projekte werden zunächst einen Phase-I-Antrag mit grundlegenden Informationen zum Projekt einreichen. Projekte, die Mindestqualifikationen erfüllen, werden aufgefordert, einen Phase-II-Antrag einzureichen.

Gruppe 1: Notfallreparaturprojekte
Projekte, die eine Notfallreparaturförderung erhalten, können jederzeit einen Phase-I-Antrag einreichen, solange die Mittel verfügbar sind. Commerce wird für diese zeitkritischen Projekte ein beschleunigtes Überprüfungs- und Vergabeverfahren durchführen.

Gruppe 2: Erstprogramm-Deadline
Um vorrangig berücksichtigt zu werden, sollten sich Projekte, die keine Notfälle sind, innerhalb dieser anfänglichen Programmfristen bewerben:

  • 27. September - 15. Oktober: Fragen per E-Mail angenommen und Fragen und Antworten online gestellt
  • 5. Okt.: Virtuelles Bewerbungsgespräch (optional)
  • 20. Oktober: Bewerbungen für Phase I bis 4:XNUMX Uhr
  • 3. Dez. (geschätzt): Bewerbungen für Phase II fällig
  • Ende Januar/Anfang Februar (geschätzt): Auszeichnungen angekündigt

Gruppe 3: Laufende Förderung
Der Handel nimmt Bewerbungen entgegen, bis alle Fördermittel bewilligt sind. Phase I Bewerbungen, die nach Ablauf der ursprünglichen Programmfrist eingehen, werden fortlaufend bewertet.

Besuchen Sie in Kürze diese Webseite, um sich für ein virtuelles Bewerbungsgespräch anzumelden, alle Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zu Mindestqualifikationen und Programmprioritäten zu finden. Senden Sie Fragen an energyretrofits@commerce.wa.gov. Es werden keine Anrufe entgegengenommen.

Quick Links

Benötigen Sie Hilfe?

Program Manager

Jill Eikenhorst
energyretrofits@commerce.wa.gov
360-522-0000

Geschäftsführer

Jennifer Grove
jennifer.grove@commerce.wa.gov
360-763-2213

Melden Sie sich für E-Mail-Updates an


Energie-E-Mail-Updates
Melden Sie sich per E-Mail beim State Energy Office für Updates an.