Programm zur Elektrifizierung von Verkehrssystemen - Clean Energy Fund (CEF)

Dieser Zuschussfonds dient der weiteren Umgestaltung des Marktes für elektrische Transportmittel im US-Bundesstaat Washington. Das Programm zur Elektrifizierung von Verkehrssystemen (ETS) gewährt lokalen Regierungen, Stammesregierungen und Elektrizitätsversorgungsunternehmen in Washington Zuschüsse für die Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen.

Bedingte Preisträger

Commerce kündigte Zuschüsse in Höhe von 9.8 Mio. USD aus dem staatlichen Clean Energy Fund für vierzehn Projekte an, die berechtigte Antragsteller bei ihren jeweiligen Elektrifizierungszielen unterstützen und Hindernisse für den Einsatz der Infrastruktur beseitigen sollen.

  • Stadt von Anacortes - $ 28,804 für die Installation von Ladegeräten der Stufe 2 für das Laden von öffentlichen und Flotten-Elektrofahrzeugen am Rathaus und auf öffentlichen Parkplätzen.
  • Stadt Bellingham - 1.5 Millionen US-Dollar Installation von Ladestationen auf stadteigenem Land für öffentliche Zwecke, Flotten- und Arbeitsplatzzwecke, einschließlich Gleichstrom-Schnellladestationen in der Nähe von Auf- und Abfahrten zur Interstate 5, Ladestationen der Stufe 2 an etablierten Parkplätzen und netzunabhängige Solarladegeräte unter Gebiete mit höherer Nutzung während der Sommerreisemonate.
  • Stadt von Tacoma - $ 597,558 für zusätzliche EV-Ladestationen in der Innenstadt, einschließlich Schnellladegeräten der Stufe 2 und DC an Standorten, die lokale Arbeitsplätze und Veranstaltungszentren bedienen.
  • Clallam County - 67,890 US-Dollar Bereitstellung von Ladestationen im Gerichtsgebäude von Clallam County für Mitarbeiter, Anwohner, Besucher und Fahrzeuge der County-Flotte.
  • Energy Northwest - 1.2 Millionen US-Dollar Installation eines Ladestationsnetzes entlang des White Pass Scenic Byway, einschließlich Stationen in den Grafschaften Lewis und Yakima.
  • Hafen von Longview - 96,800 US-Dollar Installation von Ladestationen der Stufe 2 zur Unterstützung des Ladens von Fahrzeugen der Hafenflotte, des bezahlten Ladens am Arbeitsplatz und des bezahlten öffentlichen Ladens.
  • Hafen von Seattle - 1.2 Millionen US-Dollar Installation von DC-Schnellladegeräten für Elektrofahrzeuge auf dem Transportnetzwerkunternehmen Seattle-Tacoma International Airport (SEA) / Taxi-Halteplatz, um Tausenden von Endbenutzern die Möglichkeit zu geben, auf Elektrofahrzeuge umzusteigen.
  • Puget Sound Energy - 77,762 USD Installation eines Ladegeräts der Stufe 2 für ein gemeinsames, leichtes Elektrofahrzeug, auf das bezahlbare Bewohner für den Transport in Auburn zugreifen können.
  • Seattle City Light - 600,000 US-Dollar Installation von batterieintegrierten EV-Schnellladegeräten auf einem städtischen Grundstück im Stadtteil Belltown in Seattle, das Hagel- und Taxifahrern, Bewohnern nahegelegener Mehrfamilienhäuser und Mitarbeitern nahegelegener Arbeitsplätze dient.
  • Skagit County - 989,521 US-Dollar Beschaffung und Bau eines EVSE an Land für eine elektrische Fähre mit 28 Autos und 150 Passagieren für den Service nach Guemes Island.
  • Snohomish County Public Utility District Nr. 1 - 135,582 USD Installation von Ladestationen in einem neu errichteten, erschwinglichen Mehrfamilienhaus und Geschäftshaus für ehemalige Obdachlose in Everett.
  • Snohomish County Public Utility District Nr. 1 - 728,780 USD Installation einer Induktionsbus-Ladestation für unterwegs als Demonstrationsprojekt für regionale Transitagenturen und Flotten. \
  • Spokane Regional Transportation Council - 2.5 Millionen US-Dollar Installation von Schnellladesteckern der Stufen 2 und DC an 51 strategischen Standorten in Spokane County in einem Konsortium mit Avista und Mitgliedsagenturen. Ladegeräte werden für eine Vielzahl von Zwecken verwendet, einschließlich öffentlicher, Flotten-, Arbeitsplatz- und Busladevorgänge.
  • Stadt von Cathlamet - $ 109,410 Installation des einzigen DCFC-Ladegeräts (Stufe 3) im ländlichen Wahkiakum County, neben der State Route 4 und entlang der State Route 409, einer wichtigen Landstraße, die Washington über die Mautfahrzeugfähre Oscar B. mit Oregon verbindet.

Alle diese wettbewerbsfähigen Zuschüsse sind von der Ausführung endgültiger Projektvereinbarungen und leistungsbezogener Verträge mit Commerce abhängig. Diese vierzehn bedingten Preisträger gehörten zu den 37 Bewerbungen, die zusammen Projekte im Wert von über 25 Millionen US-Dollar umfassten.

Zusätzliche Angaben

Benötigen Sie Hilfe?

Kontakt: Forrest Watkins
Forrest.Watkins@commerce.wa.gov
360-522-3390

Für weitere Informationen über das ETS-Programm und andere Zuschüsse aus dem Clean Energy Fund wenden Sie sich bitte an Forrest Watkins oder senden Sie eine E-Mail an CEF@commerce.wa.gov 

Wenn Sie ein Meeting über den Transport alternativer Kraftstoffe oder andere verwandte Commerce-Programme veranstalten möchten, wenden Sie sich bitte an Michael Breish unter Michael.breish@commerce.wa.gov.

Melden Sie sich für ETS-Updates an

Energie-E-Mail-Updates
Melden Sie sich per E-Mail beim State Energy Office für Updates an.