Bauen für die Künste

Building for the Arts wurde 1991 vom Gesetzgeber geschaffen, um Stipendien für darstellende Künste, Kunstmuseen und kulturelle Organisationen zu vergeben. Das Programm vergibt Zuschüsse an darstellende Künste, Kunstmuseen und Kulturorganisationen für bis zu 33 Prozent der staatlichen Projektkosten für den Erwerb, den Bau und / oder die umfassende Renovierung von Kapitalanlagen.

Halle für Performance-Kunst

Informationen zur Verfügbarkeit der Finanzierung

Der Zuschussantrag für das Gebäude für die Künste 2021-2023 ist jetzt geschlossen und wird im Frühjahr 2022 wiedereröffnet.

Projektqualifikationen

Dies ist ein Zuschuss im Erstattungsstil, und Betriebskosten sind nicht förderfähig. Die Zuschüsse werden nur durch den Verkauf von Staatsanleihen finanziert. Die Preisträger werden im Rahmen eines wettbewerbsorientierten Antragsverfahrens für Zuschüsse ausgewählt, das alle zwei Jahre stattfindet.

Zuschussanträge werden von Mitarbeitern geprüft und dann von einem Beirat von Building for the Arts-Experten bewertet.

Es gibt einen maximalen Zuschussbetrag von 2,000,000 USD.

Zu den Ranking-Kriterien gehören:

  • Fähigkeit, das Projekt zweckmäßig abzuschließen.
  • Organisatorische Kapazität, um die Anlage effektiv zu betreiben.
  • Gemeinschaftsbedürfnis.
  • Verfügbarkeit anderer Finanzierungsquellen.

Die staatlichen Investitionen in diese lokalen Projekte bieten:

  • Temporäre Baujobs.
  • Festanstellung im Bereich Kunst.
  • Verbesserte Lebensqualität für die Bewohner.

Wenn Sie Zweifel haben, stellen Sie uns Fragen! Der ideale Zeitpunkt, um mit uns zu sprechen, ist, bevor Sie mit dem Schreiben Ihrer Bewerbung beginnen. Bitte rufen Sie unsere Mitarbeiter unter (360) 725-3075 an oder senden Sie uns eine E-Mail an capprograms@commerce.wa.gov bei eventuellen Programmfragen.