Arbeitsgruppe „Grüne Wirtschaft“

Um die in HB 1109 beschriebenen Anforderungen zu erfüllen, berief das Handelsministerium des US-Bundesstaates Washington eine Arbeitsgruppe zur Entwicklung der grünen Wirtschaft Washingtons ein, die auf den Wettbewerbsvorteilen des Bundesstaates in den Bereichen Energie, Wasser, natürliche Ressourcen und Landwirtschaft basiert.

Hand, die Glühbirne gegen Natur auf grünen Blättern mit Symbol hält

Die Arbeitsgruppe „Grüne Wirtschaft“ hat folgende Aufgaben wahrgenommen:

Chancen in Bildung und Personalentwicklung

  • Entwicklung eines Inventars der Hochschulressourcen - einschließlich Forschung, Entwicklung und Ausbildung der Arbeitskräfte - zur Förderung einer umweltfreundlichen wirtschaftlichen Entwicklung in den Bereichen Energie, Wasser, Land- und Forstwirtschaft (natürliche Ressourcen).
  • Ermittlung von Investitionsmöglichkeiten in Forschung, Entwicklung und Ausbildung von Arbeitskräften im Hochschulbereich zur Verbesserung und Beschleunigung einer umweltfreundlichen wirtschaftlichen Entwicklung.

Chancen in der Technologie

  • Identifizierte Möglichkeiten für die Integration aktueller und aufkommender Technologien in und über die Sektoren Energie, Wasser, Land- und Forstwirtschaft (natürliche Ressourcen) der staatlichen Wirtschaft.
  • Identifizierte Möglichkeiten zur Schaffung und Verbesserung der Ressourcennutzung, einschließlich Wasser- und Energieeinsparung bei gleichzeitiger Minimierung der Umweltauswirkungen und Integration in Smart-Grid-Technologien.

Politische Empfehlungen für staatliche und lokale Behörden

  • Empfehlungen für Investitionsmöglichkeiten für eine umweltfreundliche wirtschaftliche Entwicklung abgegeben.
  • Identifiziert, wie die Regierung des Bundesstaates private Investitionen anziehen kann, um die grüne Wirtschaft in Washington aufzubauen und lokale, staatliche, nationale und globale Märkte zu bedienen.
  • Empfohlene Maßnahmen auf staatlicher und lokaler Ebene zur Förderung und Beschleunigung der Entwicklung der grünen Wirtschaft im Bundesstaat Washington.

Wer war Mitglied der Arbeitsgruppe „Grüne Wirtschaft“?

Mitglieder von 25 Organisationen, die verschiedene wirtschaftliche und ökologische Interessen im Bundesstaat Washington vertreten, haben zu diesen Bemühungen beigetragen. Die Arbeitsgruppe umfasste Fachwissen von folgenden Arten von Organisationen: Landesregierung, Bildungseinrichtungen, Privatwirtschaft, Regionalregierung, Kommunalverwaltung, Stammesregierung, gemeinnützige Organisationen, Arbeitskräfte sowie Energie- und Versorgungsunternehmen.

Washingtons grüne Wirtschaft

Die Gruppe hat ihren Abschlussbericht an den Gesetzgeber fertiggestellt und eine Reihe von 44 Empfehlungen und Möglichkeiten dargelegt, die ein starkes Potenzial für das Wachstum der staatlichen Wirtschaft bei gleichzeitiger Bewältigung der Umweltprobleme bieten.

Abschlussbericht zur grünen Wirtschaft (Pdf)

Nächste Schritte

Der Abschlussbericht mit Empfehlungen der Arbeitsgruppe wurde den zuständigen Legislativausschüssen vorgelegt.