Das Handelsministerium des US-Bundesstaates Washington verpflichtet sich, seine elektronischen und Informationstechnologien für Menschen mit Behinderungen zugänglich zu machen, indem es die Anforderungen sowohl von Section 508 des Rehabilitationsgesetzes (29 USC 794d) in der Fassung von 1998 als auch von Washington State erfüllt oder übertrifft Richtlinien zur Barrierefreiheit 188.

§ 508 ist ein Bundesgesetz, das vorschreibt, dass Agenturen Menschen mit Behinderungen den gleichen Zugang zu elektronischen Informationen und Daten gewähren müssen, die mit denen vergleichbar sind, die keine Behinderungen haben, es sei denn, die Agentur würde übermäßig belastet. Die Section 508-Standards sind die technischen Anforderungen und Kriterien, anhand derer die Konformität innerhalb dieses Gesetzes gemessen wird. Weitere Informationen zu Abschnitt 508 und den technischen Normen finden Sie unter www.section508.gov.

Die Richtlinie 188 des US-Bundesstaates Washington legt die Erwartung fest, dass Menschen mit Behinderungen Zugang zu Informationen und Daten haben und diese nutzen und Zugang zu denselben Diensten und Inhalten erhalten, die Menschen ohne Behinderung zur Verfügung stehen, es sei denn, ein direkter Zugang ist aus technischen Gründen nicht möglich oder gesetzliche Einschränkungen. Die vollständige Richtlinie finden Sie unter http://ocio.wa.gov/policy/accessibility.

Wenn Sie Hilfe benötigen oder ein Problem im Zusammenhang mit der Zugänglichkeit von Inhalten auf dieser Website melden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail jeremy.judd@commerce.wa.gov. Geben Sie gegebenenfalls die Webadresse oder URL sowie die spezifischen Probleme an, auf die Sie gestoßen sind.

Adobe Acrobat-Dateien

Viele der Dokumente auf der Commerce-Website liegen im HTML- oder ASCII-Format (Nur-Text) vor. Diese Formate sind allgemein für Benutzer von Bildschirmleseprogrammen zugänglich. Wir haben auch eine große Anzahl von Dokumenten im Adobe Acrobat® Portable Document Format (PDF).

Das PDF-Format wird verwendet, um den Inhalt und das Layout unserer gedruckten Veröffentlichungen beizubehalten. Veröffentlichungen in PDF können nur mit Adobe Acrobat Reader®, Version 3.0 oder höher angezeigt und gedruckt werden. Sie können den Acrobat Reader auf der Website von Adobe Systems, Inc. herunterladen und Hilfe erhalten. Die herunterladbare Acrobat Reader-Software ist bei Adobe ohne Gebühr erhältlich.

Laden Sie den Acrobat Reader herunter

Benutzer von Bildschirmlesegeräten können Dokumente im Allgemeinen nicht direkt im PDF-Format lesen, es sei denn, auf ihrem System ist zusammen mit dem Adobe Acrobat Reader ein Plug-In für Barrierefreiheit installiert. Dieses Plug-In ist bei Adobe ohne Gebühr erhältlich. Adobe verfügt auch über Online-Tools, mit denen PDF-Dateien auf Anfrage in HTML konvertiert werden können. Besuchen Sie die Access Adobe-Website, um das Plug-In und die neuesten Nachrichten zu den Eingabehilfen und Diensten von Adobe zu erhalten.

Greifen Sie auf Adobe zu

PowerPoint- und Word-Dateien

Sie können unsere Online-Veröffentlichungen im Microsoft PowerPoint® (.ppt) -Format anzeigen, wenn auf Ihrem Computer eine Version von PowerPoint installiert ist. Für diejenigen, die nicht über die Software verfügen, bietet die Microsoft Corporation einen KOSTENLOSEN PowerPoint-Datei-Viewer an. Sie können den PowerPoint-Viewer im Microsoft Download Center herunterladen und Hilfe anfordern.

Sie können Veröffentlichungen im Microsoft Word® (.doc) -Format anzeigen, wenn Word, Version 6.0 oder höher, auf Ihrem Computer installiert ist. Word-Dokumente können auch mit vielen anderen Textverarbeitungsprogrammen angezeigt werden. Darüber hinaus bietet Microsoft einen KOSTENLOSEN Word-Datei-Viewer an, den Sie im Microsoft Download Center herunterladen können.

Microsoft Download Center